Sänger spendet komplette Single-Einnahmen für Flutopfer

Bautzen, 16. August 2021. Erst vor 2 Wochen machte Björn Martins Schlagzeilen durch eine überraschende Trennung von seinem Management und der kurzfristig verschobenen Single-Veröffentlichung „DU KANNST“. Seit Freitag ist nun der Grund für diese Verschiebung klar – Björn Martins hat seit der Flutkatastrophe viel Zeit im Studio verbracht, um auf seine Art zu helfen. Spendengelder wurden in den letzten Wochen nicht nur von Unternehmen bereitgestellt, sondern auch über diverse TV-Sendungen generiert. Aber in Anbetracht der Zerstörung sind diese Beträge nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Es wird Jahre dauern, bis die Orte wieder aufgebaut sind. „Es geht nicht nur darum was die Leute verloren haben, sondern was sie jetzt so dringend brauchen“ sagt Björn Martins auf die Frage nach seiner Motivation, und „jeder kann helfen, egal wie klein die Hilfe erscheint“.

Nun könnte man meinen, dass die von Corona gebeutelte Event-Branche selbst so mit dem Überleben kämpft, dass es zwar einige Auftritte in den Spendenshows und einzelne Benefizkonzerte gab, aber noch kein Songwriter das Thema so aufgreifen konnte, dass ein „Mutmacher-Song“ oder noch besser ein „Danke-Song“ für die vielen unermüdlichen Helfer, nicht nur von THW und Feuerwehr, sondern auch all die unzähligen Freiwilligen, entsteht. Und genau das ist es, was Björn Martins und sein Team antreibt – die durch Corona entstandene Situation bei vielen Künstlern ist schlimm, aber nicht im Ansatz vergleichbar mit dem, was den Menschen an der Ahr und den anderen Flüssen geschehen ist. „All diesen betroffenen Menschen wollen wir zeigen, dass sie nicht allein klarkommen müssen“ so Björn Martins. Und damit war der Titel des Songs schon geboren: „NICHT ALLEIN“.

Maximale Reichweite für maximale Unterstützung

Die Einnahmen dieser Single kommen vollständig den Flutopfern zugute. Deshalb ist es enorm wichtig, dass der Song eine maximale Reichweite in den Medien erreicht. Um das sicherzustellen, erhält Björn Martins tatkräftige Unterstützung einer Agentur aus Bautzen, deren Team sich seit über 20 Jahren weltweit mit digitalen Kampagnen, Social Media und Sichtbarkeit im Web beschäftigt. Der Name dieser Relevanzmacher, wie sich das Team der semcona GmbH selbst nennt, ist am Markt weniger bekannt, da sie lieber ihre Kundenprojekte ins Rampenlicht stellen, als sich selbst.

Bereits 2002 nach dem Elbehochwasser war der Geschäftsführer Robert Wauer in die Kampagne „Danke Deutschland“ involviert, die damals von den Hamburger Freunden konzipiert wurde und einen ähnlichen Zweck verfolgte – Danke sagen und Mut machen. „Schon der erste Augenaufschlag im damaligen TV-Spot sorgte für Gänsehaut beim Betrachter“ so Robert Wauer. „Genau das braucht es jetzt: MUT. Wenn man in den Medien liest, dass die betroffenen Menschen mit dem Gedanken spielen, diese Gegenden zu verlassen, statt das Haus nochmal aufzubauen.“ Mit diesen Gedanken trat Robert Wauer am Wochenende nach der Flut an Björn Martins heran und musste gar nicht lange reden. Der Rest ist Geschichte und endete in einem einzigartigen Song, der schon ohne Bilder Gänsehaut macht.

Die Single „NICHT ALLEIN“ wird in den nächsten Tagen auf allen bekannten Streaming- und Downloadplattformen verfügbar sein. Detaillierte Informationen gibt es auf der Website bjoern-martins.de

Aufruf an alle Radiosender: Schickt eine E-Mail an nicht.allein@bjoern-martins.de und unterstützt diese Aktion!

Pressekontakt

Björn Martins
Wilthener Straße 32
02625 Bautzen

Telefon:                +49 (0) 179 51 44 844
E-Mail:                  presse@bjoern-martins.de

Björn Martins im Web
Website:              
https://bjoern-martins.de/

Facebook:            
https://www.facebook.com/bjoernMartins/

Instagram:            
https://www.instagram.com/bjoernmartins/

 

 

Pressemitteilung 16.08.2021